Your Weapon – Your Responsibility 

On orders from the Secretary of Defense, the MAD is currently searching for weapons, ammunition and explosives that have been stolen from all units. Tips that lead to the apprehension of the perpetrators or the recovery of stolen gear are eligible for rewards of €1000.

(NOT YET COMPLETELY IN ENGLISH)

MAD Hinweisportal

1. Du hast bezüglich des Diebstahls Beobachtungen gemacht?
2. Du kannst Hinweise zu den Tätern geben?
3. Du kannst Angaben zu organisierten rechtsextremen Strukturen innerhalb des KSK oder der Bundeswehr machen?

​Durch das Ausfüllen dieses Meldeformulars stimmst Du unseren AGB's und der Datenschutzvereinbarung zu. Der MAD garantiert Straffreiheit für relevante, auf diesem Weg übermittelte Einsendungen bis einschließlich 31.10.2020. Die Straffreiheit erstreckt sich ausschließlich auf die Hinweisgeberin und relevante, im Formular einzeln benannte Zeugen, sofern durch den jeweiligen Hinweis eine Straftat aufgeklärt werden kann.

Suchen sie mit:

Extremisten? Keine Kameraden.

2019 konnten wir nur 14 Extremisten enttarnen. Das liegt an einer zu geringen Bereitschaft zur Verdachtsfallmeldung aus der Truppe. Der MAD kann alleine nicht erfolgreich sein. Wir brauchen eine neue Wachsamkeit und Aufklärungsbereitschaft – ein Klima des Hinsehens. Du hast etwas beobachtet?

TOP NEWS

uw_mv
ulm1
kaamt2
201023_ZPS_KSG9_Sticker_A6_V2.0b
Standardwert-2020-10-25-um-12.24.21

Warum solltest Du uns helfen?

1. Schweigen ist Komplizenschaft: Deine Beobachtungen können im Kampf gegen den inneren Feind ausschlaggebend sein. Schaue nicht tatenlos zu, wie der Ruf der Bundeswehr beschmutzt wird. Wer schweigt, deckt verbrecherisches Verhalten gegen die Bundesrepublik Deutschland!
2. Sieh das Ganze: Was im ersten Moment wie Solidarität gegenüber Deinen Kameraden aussieht, ist in Wirklichkeit ein Treuebruch gegen Dein Vaterland. Du wurdest auf den Schutz der Bevölkerung vereidigt, nicht darauf, kriminelle Extremisten zu decken.
3. Dein Mut entscheidet: Es kommt auf Dich an. Niemand kann Dir diese Verantwortung abnehmen. Nur gemeinsam sind wir stark! Du bist nicht alleine. Der Abschirmdienst kann nur abwehren, wenn er über wachsame Ohren innerhalb der Truppe verfügt.

»Der Staat gegen die Kunst: Das gab es in Deutschland
in dieser Form wohl noch nie!«

Süddeutsche Zeitung

Wir als Abschirmdienst wollen:

- Staatsgefährdende Netzwerke innerhalb der Bundeswehr aufdecken und unschädlich machen
- Staatsfeinde dokumentieren und gerichtsfeste Beweise für Entlassungen und Verurteilungen sammeln
- Die entwendeten Sprengstoff-, Waffen- und Munitionsbestände finden und die Täter bestrafen
- Transparenz schaffen
- Wachsamkeit und Abwehrbereitschaft erhöhen

Bitte teilen

Bitte teile das offizielle MAD-Kampagnenvideo mit Deinen Kameradinnen und Kameraden.

Du hast eine Waffe gefunden?

Wenn Du eine Waffe gefunden oder Informationen zum Verbleib der entwendeten Ausrüstungsgegenstände hast, ist es Deine Pflicht, Dich bei uns zu melden. Verständige umgehend uns – oder Deine zuständige Polizeibehörde. Sofern es sich um Schusswaffen handelt, gehe davon aus, dass diese geladen und schussbereit sind. Ein unsachgemäßer Umgang kann schwerwiegende Folgen für Dich oder Deine Mitmenschen haben. Beim weiteren Vorgehen hat Deine und die Sicherheit anderer Personen oberste Priorität. An der Waffe müssen zudem Spuren gesichert werden. Solltest Du nicht wissen, wie Du den Ladezustand der Waffe gefahrlos überprüfen kannst, lasse die Schusswaffe bitte, wo Du sie gefunden hast. Sichere den Fundort ab. Verhindere den Zugang anderer Personen zur Fundstelle, insbesondere dann, wenn Kinder in der Nähe sind.

BELOHNUNG

Für qualifizierte Hinweise. die über dieses Formular übermittelt werden, bezahlen wir eine Belohnung in Höhe von EUR 1.000,–. Die Auszahlung erfolgt durch das Notariat Monnin (Berlin)

Hinweise qualifizieren sich zur Auszahlung, wenn eine oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllt sind:

1. Ein Tatverdächtiger wird in U-Haft genommen und verbringt dort mehr als 24h.

2. Ein Tatverdächtiger wird vom Dienst suspendiert oder von der Bundeswehr unehrenhaft entlassen (Disziplinarmaßnahmen).

3. Der Garten und/oder das Haus eines Verdächtigen wird von den Exekutivorganen auf richterliche Anordnung nach Waffen durchsucht.

4. Ein Tatverdächtiger wird aufgrund des Hinweises rechtskräftig verurteilt.

5. Ein hier gesuchter und der Bundeswehr gestohlener Ausrüstungsgegenstand wird aufgrund des Hinweises gefunden.

6. BILD-Verurteilung: Name und Foto eines Tatverdächtigen werden von der BILD-Zeitung veröffentlicht.

»Deswegen ist diese Künstlergruppe auch keine Künstlergruppe. Sie ist eine kriminelle Vereinigung, ja eine terroristische Vereinigung!«

Björn Höcke

Shake things up - Become an accomplice!

Björn Höcke has praised the Center for Political Beauty as a »terrorist group«. Get close to the action and become an accomplice to a terrorist organization so far sadly recognized only by Höcke, Erdogan, and the Free State of Thuringia! As an accomplice you will make an invaluable contribution to inciting public unrest in the service of aggressive humanism. Nowhere else will you receive more unrest and dissent for every donated Euro. 

»Er ist der neue Star der politischen Kunst.«

Badische Zeitung

»Ruch ist der bekannteste deutsche Politkünstler der Gegenwart.«

DER SPIEGEL

»Sein Pathos erinnert an Schiller, sein Provokationspotenzial an Beuys.«

Peter Laudenbach, zitty

»Mit radikalen Aktionen ist Ruch zum bekanntesten deutschen Politikkünstler aufgestiegen.«

Wolfgang Ullrich, DIE ZEIT

»In seiner Person ist der Schneidige ins Figurenrepertoire unserer Moraldebatte zurückgekehrt.«

Patrick Bahners, FAZ

»Der Rattenfänger des Guten.«

Deutschlandfunk